Schutzmasken für die Werkstatt Constantin-Bewatt

201215 Maskenspende Wemag

Norbert Kokotz (r.), Fachberater im Außendienst der Wemag, überreicht drei sie in drei große Kartons mit Schutzmasken an die Werkstattleitungen Birgit Westphal und Michael Dhom.

Wemag spendet Werkstatt für Menschen mit Behinderung 3000 FFP2-Masken

Die Werkzeug-Großhandelsfirma Wemag hat der Werkstatt Constantin-Bewatt 3000 FFP2-Masken gespendet. Norbert Kokotz, Fachberater im Außendienst, überreichte sie in drei großen Kartons an die Werkstattleitungen Birgit Westphal und Michael Dhom. „Wir können die Masken gerade jetzt sehr gut gebrauchen, um unsere Beschäftigten und Mitarbeitenden zu schützen“, freuen sich diese über die Unterstützung. Die Wemag mit Hauptsitz in Fulda unterhält seit 2017 einen Standort in Bochum und hat die Werkstatt Constantin-Bewatt bereits in der Vergangenheit mit großzügigen Spenden bedacht.

tüv.png

Wir sind DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert

Von der Bundesagentur für Arbeit anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen Nr. 3/96