Der Werkstattrat

Das arbeitsrechtliche Vertretungsorgan der Beschäftigten ist der Werkstattrat. Er besteht aus direkt gewählten Beschäftigten aus den verschiedenen Arbeitsbereichen der Werkstatt und wird alle 4 Jahre gewählt.

Der Werkstattrat vertritt die Interessen der Beschäftigten bei:

  • Problemen
  • Wünschen
  • Vorschlägen
  • Beschwerden
  • Veränderungen
  • Fort- und Weiterbildungen
  • Gestaltung der Werkstatt
  • Regeln gegen Unfälle
  • Feste und Ausflüge
  • Arbeits- und Pausenzeiten
  • Urlaub
  • Lohn

Die Beschäftigten können sich während der Sprechzeiten des Werkstattrates beraten lassen oder auch schriftlich, z.B. bei Beschwerden, eine Nachricht im Beschwerdekasten hinterlassen.

Zur Hilfestellung für die Arbeit steht dem Werkstattrat eine Assistenz aus dem Werkstattpersonal zur Verfügung.

Z.Zt. besteht der Werkstattrat Constantin aus 8 Mitgliedern, davon sind 2 aus der Außenstelle Schmiedestr..

Noch ohne Bild: Mohammed Nemer

Leitungen Werkstatt Constantin-Bewatt Hochformate
Günter Grüning, Sprecher
Leitungen Werkstatt Constantin-Bewatt Hochformate
Melanie Hoffmann, stellvertr.Sprecherin
Leitungen Werkstatt Constantin-Bewatt Hochformate
Ahmed Benalla
Leitungen Werkstatt Constantin-Bewatt Hochformate
Thomas Hoffmeister
Leitungen Werkstatt Constantin-Bewatt Hochformate
Christine Paetzold
Leitungen Werkstatt Constantin-Bewatt Hochformate
Sabine Schrader
Leitungen Werkstatt Constantin-Bewatt Hochformate
Melanie Stief
Leitungen Werkstatt Constantin-Bewatt Hochformate
Monika Hausmann, Assistenz des Werkstattrates